Aus dem Landtag

schulze_foecking_pet

Christina Schule Föcking ist ordentliches Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz. Stellvertretendes Mitglied ist sie in den Ausschüssen für Familie, Kinder und Jugend, dem Petitionsausschuss, dem Schulausschuss und dem Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk.

Damit deckt sie ein breites Spektrum wichtiger politischer Zukunftsfelder ab.

Der weitaus größte Teil der Facharbeit findet in den Ausschüssen des Landtages statt. Diese Ausschüsse werden unmittelbar nach jeder Wahl neu gebildet. Ihre Anzahl kann daher von Wahlperiode zu Wahlperiode unterschiedlich sein. Auch ist die Anzahl der Mitglieder in den Ausschüssen nicht immer gleich. Wie viele Mitglieder in den jeweiligen Ausschüssen sitzen, richtet sich nach der Stärke der Fraktionen.

Zur Zeit gibt es 23 Ausschüsse, die in der Regel öffentlich tagen. Darüber hinaus hat der Landtag in dieser Wahlperioden sechs Enquetekommissionen und fünf Untersuchungsausschüsse eingerichtet, außerdem noch eine Kommission zur Reform der Landesverfassung.

In den Ausschüssen werden Anträge oder Gesetzesvorlagen intensiv beraten. Häufig werden in Anhörungen externe Sachverständige hinzugezogen.

Enquetekommissionen werden zur Bearbeitung nur eines bestimmten Sachkomplexes eingerichtet. Dieser Kommission können neben Abgeordneten Sachverständige angehören, die nicht Mitglied im Landtag sind.

Untersuchungsausschüsse können eingerichtet werden, um bestimmte Missstände bei Regierung oder Verwaltung aufzuklären. Sie können zu den Sitzungen Zeugen vernehmen.