Blog : Kinderkrebshilfe

Westfälische Nachrichten: Feuerwehr-Frauen spenden

Westfälische Nachrichten: Feuerwehr-Frauen spenden

foto151023ff-nordwalde

Im Rahmen der Ausstellung in „Starke Frauen“ haben die Feuerwehr-Frauen mit Kaffee und Kuchen Gelder eingenommen, die sie nun als Spende weitergeleitet haben. Den Scheck über 300 Euro nahm jetzt Christina Schulze Föcking entgegen, allerdings nicht ihrer Funktion als Landtagsmitglied. Sie und ihr Ehemann sind ehrenamtlich in der Kinderkrebshilfe Münster tätig. Mithilfe von Spenden kann der Verein viele Projekte finanziell unterstützen, um die optimale Betreuung in Bereichen sicherzustellen, für die die Mittel der Krankenkassen und öffentliche Haushalte nicht vorgesehen oder nicht ausreichen.

Westfälische Nachrichten: Kinderkrebshilfe – „Die Ideen gehen uns nie aus“

Westfälische Nachrichten: Kinderkrebshilfe – „Die Ideen gehen uns nie aus“

Die Gruppe „Montagstreff“, in der sich zehn Frauen mit vielen kreativen Ideen engagieren, sammelte in den letzten zwölf Monaten 10 000 Euro für die Kinderkrebshilfe in Münster. Schon seit fünf Jahren haben sich die Frauen die Unterstützung der kranken Kinder zur Aufgabe gemacht.

Noch nie war der Erfolg für die zehn Frauen von der „Montagstreff“-Gruppe so groß wie in den vergangenen zwölf Monaten. Vor fünf Jahren hatten sie sich zusammengefunden, um jährlich die Kinderkrebshilfe in Münster zu unterstützen. Damals überreichten sie als Erlös aus Brot-, Kuchen-, Marmeladen- und Dekoartikelverkauf 800 Euro an Vereinsmitglied Christina Schulze Föcking.

Im vergangenen Jahr waren es bereits 9000 Euro. „Das hat uns selbst sehr erstaunt, und wir dachten, das sei nicht mehr steigerungsfähig“, erzählen die Frauen jetzt im Wohnzimmer von Elisabeth Stauvermann. War es aber doch: Mit 10 000 Euro fiel die Spende für den Verein jetzt erstmals fünfstellig aus.

Unzählige Stunden haben sie gebacken, gekocht und gemeinsam gebastelt – letzteres zumeist immer montags, daher auch der Name der Gruppe – und die Sachen auf verschiedenen Märkten angeboten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass besonders Sterne, Engel, Herzen und Hasen aus Ytong-Stein gut nachgefragt werden. „Die Ideen gehen uns eigentlich nie aus“, ist den Frauen nicht bang, dass sie auch künftig den richtigen Geschmacksnerv treffen.

Das eigene Engagement wollen sie aber gar nicht so hoch hängen. „Ich muss deswegen nicht unbedingt in die Zeitung“, sagt eine. Viel wichtiger ist ihnen, allen Käufern Dank zu sagen. Denn sie seien es ja, die den Erfolg ausmachten. „Wir erleben auch oft, dass die Leute mehr geben, weil sie den guten Zweck unterstützen wollen.“ Und dass ihr Anliegen bekannter und immer stärker nachgefragt wird, damit möglichst viel Geld für die Kinderkrebshilfe zusammenkommt, ist ein ebenfalls gemeinsam geäußerter Wunsch.

Christina Schulze Föcking, deren Mann Frank Vorstandsmitglied im Verein ist, ist gerührt vom selbstlosen Einsatz und der großen Spende, und das sagt sie auch. „Mir fehlen fast die Worte, und ich danke Ihnen von ganzem Herzen“, fügt sie hinzu. Schulze Föcking berichtet von der großen Bedeutung finanzieller Unterstützung und der daraus resultierenden Hilfsmöglichkeiten für die erkrankten Kinder, Jugendlichen und Eltern in vielen Bereichen.

So sei es möglich, verschiedene Anschaffungen zu finanzieren, die den Betroffenen ihre Situation ein wenig erleichtern. Darüber hinaus werde die laut Schulze Föcking wichtige Arbeit von Erzieherinnen, Musiktherapeuten und Sozialarbeitern mitfinanziert.

Ein Teil des Geldes fließe zudem in die Forschung: „Fast dreiviertel der Kinder können heute geheilt werden. Das ist großartig.“ Gleichzeitig gebe es in der Region jährlich etwa 130 neu krebserkrankte Mädchen und Jungen, darunter auch solche, die erst wenige Monate alt seien.

 

Westfälische Nachrichten: 500 Euro gespendet – MGV löst Versprechen ein

Westfälische Nachrichten: 500 Euro gespendet – MGV löst Versprechen ein

Dieses Geld stammt aus dem Erlös des Adventskonzertes des MGV Liederkranz Horstmar. Von jeder verkauften Eintrittskarte des Auftritts wurden zwei Euro gespendet. Hinzu kamen weitere kleine Spenden, so dass der MGV den Betrag am Ende auf 500 Euro aufrunden und der Kinderkrebshilfe Münster zur Verfügung stellen konnte.

Der MGV Liederkranz Horstmar überreichte jetzt einen Scheck in Höhe von 500 Euro an die Kinderkrebshilfe Münster. Stellvertretend für die Einrichtung nahm CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking diese Spende entgegen. Von jeder verkauften Eintrittskarte des Adventskonzertes 2014 wurden zwei Euro gespendet. Hinzu kamen weitere kleine Spenden, so dass der MGV den Betrag am Ende auf 500 Euro aufrunden konnte.

„Dieses Geld wird der Förderverein in Neuanschaffungen für die Kinder auf der Station investieren”, so Christina Schulze Föcking in ihren Dankesworten an den Vorsitzenden Martin Hinsenhofen sowie an den MGV, der sich bereits zum zweiten Mal in den Dienst dieser guten Sache gestellt hat. Bereits zum 125-jährigen Vereinsjubiläum hatte der Horstmarer Männerchor ein Benefizkonzert für die Kinderkrebshilfe Münster veranstaltet und konnte damals eine noch höhere Summe überreichen. Von den Spendengeldern wurden bereits verschiedene Kommunikationsmittel und hochwertige Untersuchungsgeräte angeschafft beziehungsweise mitfinanziert.